top of page

‚UpTanzen‘ — Vorführung in der Lola-Rogge-Schule

Achtung Tanzfans! In der Lola-Rogge Schule könnt Ihr Euch am Donnerstag, den 21. Dezember, kostenlos die entzückende Tanzvorführung ‚UpTanzen‘ anschauen.

Map_Button_rund_TEXT.png

Landwehr 11-13
22087 Hamburg

Spannende Tanzvorführungen

Am Standort in Eilbek präsentieren drei Berufsausbildungsklassen der Lola-Rogge-Schule Ausschnitte aus den Fächern Internationale Folklore, Modern/Contemporary, Jazztanz/HipHop, Klassischer Tanz und Improvisation.


Die Schulleiterin Christiane Meyer-Rogge-Turner sagt über die Vorteile der tänzerischen Improvisation: „Ich denke, dass unter allen Künsten der Tanz eine ganz besondere Rolle spielt, weil ihm hier die Improvisation wie nirgend sonst zur Verfügung steht. 30 Menschen können zu gleicher Zeit in einem Raum improvisieren, ohne Misston (in der Musik muss man sich zumindest auf eine Tonart einigen), sie können sich mit derselben Thematik beschäftigen und sich gegenseitig sehr viel geben“. (Zitat aus einer Jubläumsbroschüre der Lola-Rogge-Schule)


Schule mit Tradition

Gegründet von der Tänzerin Lola Rogge im Jahre 1927 ,(zunächst unter dem Namen „Altonaer Laban-Schule Lola Rogge“) liegt der Schwerpunkt dieser Schule ganz klar auf Tanz und Tanzpädagogik. Nicht nur Improvisation und individuelle Gestaltung werden hier groß geschrieben, sondern auch die künstlerische Selbsterfahrung des Tänzers/der Tänzerin. Der Moderne Tanz als Vehikel des Selbstausdrucks steht im Zentrum.


Kommt einfach vorbei und schaut zu. Die Vorführung an dieser renommierten Tanzschule beginnt bereits um 11 Uhr. Die Veranstaltung dauert etwa 90 Minuten.


Anfahrt:

S-Bahn S1 bis Haltestelle „Landwehr“, etwa 5 Minuten Fußweg bis zur Schule.

U-Bahn U1 bis Haltestelle „Wartenau“ (Ausgang: Landwehr) etwa 2 Minuten Fußweg bis zur Schule.

bottom of page