top of page

Bessere Jobchancen für Frauen mit Migrationshintergrund

Am 26. April, in der Zeit von 10 bis 12.15 Uhr, findet in der Bücherhalle Osdorfer Born ein spezielles Angebot für Frauen ab 16 Jahren mit Migrationshintergrund statt.

Map_Button_rund_TEXT.png

0176 428 68 5 14

Bücherhalle Osdorfer Born
Kroonhorst 9e
22549 Hamburg (Osdorf)

gbz@vhs-hamburg.de (Anmeldung)

Die Volkshochschule Hamburg (VHS), der Verbund für interkulturelle Kommunikation und Bildung e.V. (verikom gGmbh), der Verein Interkulturelle Bildung Hamburg e.V. (IBH e.V.) und die Arbeitsgemeinschaft Selbständige Migranten e.V.(ASM) haben sich zu einem Trägerverbund zusammen gefunden, um mit einem vom europäischen Sozialfond für Deutschland  geförderten Projekt speziell Frauen ab 16 Jahren mit Migrationshintergrund bei ihrer Suche nach einem Arbeits- oder Ausbildungsplatz beratend und unterstützend zur Seite zu stehen. Es richtet sich an Frauen, die zwar in Hamburg leben, aber keine deutsche Staatsangehörigkeit haben und zu dem schon länger arbeitslos sind oder einen Minijob haben. Mit diesem Projekt soll der Wunsch nach Teilhabe an der Arbeitswelt in die richtige Richtung und in Erfüllung gehen.


In vielen Bereichen gibt es helfende Hände. Wie zum Beispiel Beratung für Bewerbungsunterlagen, Vorstellungsgespräche, Kontakt beim Jobcenter und andere Bereiche, die für die Arbeitswelt benötigt werden. Wie kann ich mich auf einen Ausbildungsplatz oder ein Praktikum vorbereiten? Auch hier gibt es die richtigen Antworten. Zudem gibt es Angebote, Deutsch- und PC-Kenntnisse zu erlernen bzw. zu vertiefen. Alles wichtige Voraussetzungen, um einen Arbeitsplatz zu finden.


Neben der Suche nach einem Arbeitsplatz sollen auch das Selbstvertrauen, der Selbstwert und die Selbstbestimmung gestärkt und gefördert werden. Das alles ebnet den Weg in die Selbstständigkeit und macht Mut auf ein besseres Leben mit Erweiterung der sozialen Kontakte.


Kennt Ihr Frauen mit Migrationshintergrund, die diese Hilfe benötigen? Dann sagt Ihnen Bescheid. Oder seid Ihr selbst in der Situation? So ist dieses Angebot ein wichtiger Schritt in eine neue Zukunft.

Die Teilnahme ist kostenlos, aber es ist eine Anmeldung unter: gbz@vhs-hamburg.de oder 0176 428 68 5 14 erforderlich.


Schafft Ihr es nicht zu diesem Termin, so gibt es am 26. April einen zweiten Termin.


Wir vom Sprungnetz-Team wünschen allen viel Erfolg.


Erreichbarkeit: mit der Buslinie X3, 16, 21 bis Haltestelle Achtern Born (Kindermuseum), im Einkaufszentrum Osdorfer Born

bottom of page