top of page

Feierlichkeiten zum Weltkindertag

Am Mittwoch, 20. September, ist Weltkindertag. Aus diesem Anlass gibt es in Hamburg und Umgebung zahlreiche Aktionen und Festivals.

Map_Button_rund_TEXT.png


Alle Kinder wollen Action. Sucht Ihr noch eine günstige Gelegenheit, mit Euren Kindern etwas Schönes zu unternehmen?

Am Mittwoch, den 20. September ist Weltkindertag, der dieses Jahr unter dem Motto „Jedes Kind braucht eine Zukunft“ steht. Aus diesem Anlass gibt es in Hamburg und Umgebung zahlreiche Aktionen und Festivals.


Neben dem berühmten, großen Weltkinderfest in Planten und Blomen am Sonntag, den 17. September gibt es noch folgende Veranstaltungen:

Rund um die Drostei in Pinneberg wird ebenfalls am 17. September von 12 bis 17 Uhr der Kindertag (extern) groß gefeiert. Es gibt ein Bühnenprogramm mit Ballettvorführung und Theater, Imbissstände und allerlei Mitmachangebote von fast 40 Vereinen.


Die Gemeinde Rellingen lädt am Mittwoch, den 20. September von 15 bis 18 Uhr zu einem Aktionstag (extern) auf dem Schulhof der Caspar-Voght-Schule ein. Dort werden Trampolin, Rodelbahn, Hüpfburg, Kinderschminken und mehr geboten. Der Bürgermeister Marc Trampe wird grillen.


Rund ums steeedt (extern) in Eidelstedt wird am darauffolgenden Sonntag, den 24. September, ein Fest zum Weltkindertag veranstaltet (siehe Galerie). Auch hier wird ein spritziges Bühnenprogramm mit Musik und Tanz präsentiert. Für Besucher-Action sorgt eine „Bunte Spielemeile“, auf der Eure Kinder klettern, angeln, hüpfen und malen können.


Hintergrund Weltkindertag


Der Weltkindertag gemahnt insbesondere an die in der UN-Kinderrechtskonvention enthaltenen Kinderrechte, die als internationale Richtlinie für eine kindgerechte Gesellschaft gilt. Wichtige Rechte sind beispielsweise das Recht auf Schutz vor Gewalt, das Recht auf Wohlergehen, das Recht auf Bildung, das Recht auf Meinungsfreiheit und das Recht auf Privatsphäre. Gesetzlich gilt man in Deutschland bis zum vollendeten 18. Lebensjahr als Kind.

Einen leicht verständlichen Überblick über genannte Rechte gibt es auf der speziell für Kinder gestalteten Website kindersache.de (extern).

Ausführlichere Informationen zum „Übereinkommen über die Rechte des Kindes“ findet Ihr in der Broschüre des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BmFSFJ)(extern).

!
bottom of page