top of page

FINK.HAMBURG zu Gast bei Spenda Bel in der Fuhlsbüttler Straße

Das digitale Stadtmagazin FINK.HAMBURG hat einen sehr schönen und treffenden Bericht mit dem Titel “Der Preis der Sparsamkeit“ über einen der einfal Standorte verfasst.

Map_Button_rund_TEXT.png

Das Magazin wird von Studenten der HAW Hamburg betrieben. Ihre Beiträge für die unterschiedlichen Rubriken behandeln Themen, die zurzeit in der Stadt Hamburg wichtig und aktuell sind. Jetzt haben sie sich eines gerade für uns wichtigen Themas angenommen: der Einsparung von 800 AGH Stellen in Hamburg und ihre Auswirkungen.


Gina Mielke und Sina Nalbani waren unterwegs und zu Gast in der Fuhlsbüttler Straße. Dort haben sie dann vor Ort für ihren Beitrag recherchiert. An dem Beispiel des Sozialkaufhauses Spenda Bel in der Fuhlsbüttler Straße wird klar, wieviel Herzblut in solche Projekte gesteckt wurde und welch weitgreifenden Folgen die Schließung dieser Angebote für Mitarbeiter*innen und Kund*innen mit sich bringen.


Lest selbst die Reportage, denn das ist wirklich informativ und löst Wehmut aus.


Folgt einfach dem Link: Der Preis der Sparsamkeit | FINK.HAMBURG und lest einen tollen Bericht.


Gute Unterhaltung wünscht das Sprungnetz-Team.

bottom of page