top of page

MoGo 2023 – Endlich wieder mit Konvoi!

Am Sonntag, 11. Juni ist es wieder soweit. Alljährlich kommen tausende Biker*innen am Hamburger Michel zum Motorradgottesdienst zusammen. Der Besuch ist kostenfrei.

Map_Button_rund_TEXT.png

Sonntag 11. Juni, 9 - 18 Uhr

Alljährlich kommen tausende Biker*innen am Hamburger Michel zum Motorradgottesdienst zusammen. Er findet bereits zum 40. Mal statt und ist in Europa der größte seiner Art und ist nicht nur bei Bikern sehr beliebt – Alle sind Willkommen: Am Sonntag, 11. Juni ist es wieder soweit.  Ab 9 Uhr geht es los mit dem Aufparken direkt vor dem Michel auf der Ludwig-Erhardt-Straße (Millerntor bis Rödingsmarkt). Die Verkaufsstände und Infostände öffnen ebenfalls.

Der Gottesdienst findet von 12:30 Uhr bis 13.30 Uhr statt, bevor dann der Konvoi gegen 13:50 Uhr Richtung Buchholz in der Nordheide startet.


Ab 11 Uhr: Vorprogramm neben und auf der Bühne 

12:30 - 13:30 Uhr: Gottesdienst im Michel  

13:50 Uhr: Start des Konvois nach Buchholz in der Nordheide 

Ca. 14:30 Uhr: Ankunft des Konvois auf dem Möbel Kraft Parkplatz an der B75 in Buchholz in der Nordheide.

12:30 Uhr - 18 Uhr: Programm "40 Jahre MOGO Hamburg Abschlussveranstaltung"

  

Es gibt es ein vielfältiges Angebot an Speisen und Getränken, wobei die gesamte Veranstaltung alkoholfrei gefeiert wird! Rock und Pop mit ROCK ANTENNE Hamburg. 

Der Besuch der Veranstaltung – am Michel und in Buchholz – ist kostenfrei.


Geschichte des Gottesdienstes für Biker*innen

Im Jahr 1983 veranstaltete der damalige Pastor Reinhold Hintze einen ersten Gottesdienst für Biker*innen im Michel. Die Idee für diesen Motorradgottesdienst beruhte auf Seelsorgeerfahrungen des Pastors mit motorradfahrenden Polizisten. 

1996 übernahm Pastor Erich Faehling den MoGo – inzwischen war die Teilnehmerzahl auf rund 25.000 Biker angewachsen. Am 31. Oktober 2014 hat schließlich Pastor Lars Lemke das Amt angetreten und ist somit der dritte MoGo-Pastor in der fast vierzigjährigen Geschichte des MoGo Hamburg.

bottom of page