top of page

Tolle Stunden mit den Kindern im Loki-Schmidt-Garten

Im Loki-Schmidt Garten neben dem S-Bahn-Hof Klein-Flottbek gibt es die Möglichkeit, Euren Kindern kostenlos die Botanik zu zeigen und einen erlebnisreichen Tag in den Sommerferien zu verbringen.

Map_Button_rund_TEXT.png

Ohnhorststraße
22609 Hamburg

täglich ab 9 Uhr (Schließzeiten unterschiedlich je nach Jahreszeit)

Auf 25 Hektar befindet sich dort der Botanische Garten der Universität Hamburg, der 1979 eröffnet wurde und für jeden während der Öffnungszeiten kostenlos zugänglich ist.


Der Ort lädt ein zum Spazierengehen mit Euren Kindern, auf Bänken lässt es sich gut ausruhen und die Sonne genießen. Auch ist es ein schöner Ort, um in Ruhe ein Buch zu lesen.


Für die Kinder gibt es viel zu entdecken und auch die Erwachsenen finden bestimmt die ein oder andere Anregung für den eigenen Garten / Balkon. So sind im Loki-Schmidt-Garten unterschiedliche Landschaften angelegt, die an die Kontinente Nord- und Südamerika, Europa (Wald, Heide, Moor, Strand), Japan und China erinnern. Auch zu anderen Themen könnt Ihr Euch gemeinsam entsprechende Pflanzen (sind fast alle beschriftet) und geologische Gegebenheiten anschauen. Der Garten ist aufgeteilt in drei Abteilungen: Pflanzengeografie, Pflanzensystematik und Pflanze & Mensch. Ein Schild unweit des Eingangs gibt darüber detailliert Auskunft.


Es gibt für Euch die Gelegenheit, mit den Kindern auf Inseln, die sich auf einem See befinden, über Brücken zu gelangen oder sich auf eine der Bänke zu setzen und aufs Wasser und das Grün zu schauen. Viele Wege führen zwischen den Pflanzen und Bäumen hindurch, auch gibt es Teiche mit Pflanzen darauf, und es gibt eine große Wiese zum Hinsetzen. Im alpinen Teil des Gartens könnt Ihr auch über einen Hügel spazieren und habt etwas mehr Aussicht.


Mitten im Loki-Schmidt-Garten liegt auch das Loki-Schmidt-Haus (Eintritt frei). Dort informiert Ihr Euch über Nutzpflanzen (Museum), aktuelle Forschungen und könnt etwas über Engagement von Loki Schmidt, die selbst Hobby-Botanikern war und sich selbst viel für den Botanischen Garten eingesetzt hat. Daher wurde dieser 2012 in Loki-Schmidt-Garten umbenannt. Sie war außerdem die Ehefrau von Altbundeskanzler Helmut Schmidt.


Eine andere bekannte Attraktion (Wahrzeichen) sind die zwei Glaspyramiden und der dort befindliche Wüstengarten, der zum einen zum Thema hat, Pflanzen in Trockenheit und eine vom Menschen begrünte Kulturlandschaft.


Auch befindet sich im Loki-Schmidt-Garten ein Restaurant „Schmidtchen-Palme“. 

Zudem bewohnen Tiere den Garten. Er genau hinschaut, wird sie entdecken. Leider müssen Eure Hunde zu Hause bleiben, auch mit dem Fahrrad dürft Ihr nicht durch den Loki-Schmidt-Garten fahren.

Auf dem Areal sind Toiletten vorhanden!


Das Team von sprungnetz.de wünscht einen schönen Ausflug im Sommer!


Anfahrt:

S1/11: Klein-Flottbek

Bus 21 und 15: Klein Flottbek (Botanischer Garten)

bottom of page