Nutzmüll e.V.

Upcycling-Produkte, Haushaltswaren, Kleidung, Kleinmöbel, gebrauchte PCs, Fahrräder, Bücher

Boschstraße 15 b, 22761 Hamburg

0 40 / 89 06 63 0

Montag - Freitag 08:00 - 14:30

Der Verein Nutzmüll e.V. verbindet soziale Teilhabe mit Umweltschutz: In Altona und Wandsbek arbeiten sozial benachteiligte Personen rund um die Themen Müllvermeidung, Ressourcenschonung, Wiederverwendung, Upcycling und Reparatur.

Im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten werden in Altona Sachspenden wie Fahrräder, Holzmöbel und Textilien unter fachlicher Anleitung aufgearbeitet und an bedürftige Personen für kleines Geld gegen Vorlage eines Nachweises weitergegeben (Einkommen unter der derzeit geltenden Freipfändungsgrenze mit aktuellem Nachweis über Studium, Rente, Leistungen Arbeitsagentur/Jobcenter, Wohngeld, Bafög, Sozialhilfe). Arbeitsgelegenheiten bieten einen Zuverdienst und Qualifizierungsmöglichkeiten für langzeitarbeitslose Menschen im SGB II-Bezug.

Darüber hinaus werden in der ehemaligen Eiskonfektfabrik in Bahrenfeld in vier verschiedenen Werkstätten nachhaltige, frei verkäufliche Produkte hergestellt, die der Kompostierung von Bioabfall, dem Schutz der Bienen, dem schönen Leben oder umweltfreundlichen Transporten von Einkäufen dienen. Diese Produkte werden im Rahmen von 16i gefertigt (geförderte, sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze) und sind unter www.nutzmuellshop.de zu finden.

Das Team der Upcycling Nähwerkstatt arbeitet Textilien um, stellt Taschen und Accessoires her. In der Holz- und Polsterwerkstatt werden Polstermöbel und Vollholzstücke aufgearbeitet. Der PC-Dienst Altona modernisiert und repariert Computer nach Möglichkeit. Die Fahrradhilfe Altona bringt Fahrräder wieder auf Trab. Das Projekt „Grüne Quartierspflege Altona“ ist der Wahrung beziehungsweise Schaffung der ökologischen Artenvielfalt und Wegeverschönerung in den Parks gewidmet.