top of page
Sommer

Ein Samuraischwert und die japanische Kultur – Vortrag und anschließende Vorführung

Vortrag über das Katana

Kleines Teehaus in Planten un Blomen

Map_Button_rund_TEXT.png

Am Sonntag 20. August um 15 Uhr wird im Japanischen Teehaus in Planten un Blomen ein Vortrag über die japanischen Kampfkünste und die damit verbundene Wandlung und Bedeutung des Katanas - dem Langschwert der Samurai - von der Vergangenheit bis in die Gegenwart gehalten, zudem wird auch ein Einblick in die japanische Kultur gewährt.


Simon Landsberg, Kampfkunstlehrer vom „Tenshinkai Dojo Hamburg“ berichtet über die Geschichte und Entwicklung traditioneller Kampfkünste. Der Oberbegriff für diese Kampfkünste ist Kenjutsu - es geht um innere Haltung, Wachsamkeit und Spontanität und ist der japanische Schwertkampfkunst der Samurai.


Im Wandel der Zeit hat sich das Katana von einer Kriegswaffe zu einem Instrument der Ästhetik, der inneren und philosophischen Kampfkunst entwickelt. Im Anschluss (ca. 16 Uhr) an den Vortrag gibt es eine Vorführung mit dem Katana – dem Langschwert -  durch Simon Landsberg und die Möglichkeit selbst einige Techniken kennenzulernen.


Termin: Sonntag 20. August von 15 – 17 Uhr in Planten un Blomen im Japanischen Teehaus, kostenfrei.

Für weitere Infos bitte hier klicken.



Erreichbarkeit:  

Linie U1 – bis Stephansplatz

Linie U2 – bis Messehallen

S21, S31 – bis Bahnhof Dammtor

Bus Linie 5 – bis Stephansplatz                        

Linie X35 oder 3 – bis Sievekingplatz

bottom of page