Lißy-Haus

Nachbarschaftshaus für soziale Projekte mit Café

Oliver-Lißy-Straße 2, 22523 Hamburg

0 40 / 238 32 80 80

09:00 - 16:00

Nun ist es offiziell, Eidelstedt-Nord hat ein eigenes Nachbarschaftshaus für soziale Projekte aller Art: das Lißy-Haus. Feierlich wurde es am 17.06. eröffnet, mit einem bunten Programm für die buntgemischte Nachbarschaft. Aus allen Ecken der Welt scheinen die vielen jungen Familien zu stammen, die hier ein neues Zuhause gefunden haben. ‚Hier‘, das sind die Hörgenshöfe, die neue, in nur vier Jahren Bauzeit entstandene Wohnsiedlung am Hörgensweg.
Geht man von der Siedlung kommend auf das Lißy-Haus zu, fällt zuerst die Kita ‚Hörgi‘ mit ihrem Garten ins Auge, die bereits seit November letzten Jahres in Betrieb ist und über fehlenden Zulauf wirklich nicht klagen kann.
Heute, am Tag der Eröffnung, ist natürlich besonders viel los, eine große aufblasbare Hüpfburg steht bereit, auch eine Rutsche und vieles andere. Im zweiten Flügel des Hauses geht es etwas beschaulicher zu, hier befindet sich das ‚Café am Park‘, in dem sich die Anwohner zum Klönschnack treffen können. Jeden zweiten Mittwoch gibt es hier das ‚Erzählcafé‘, und donnerstags bietet der Verein Sprachbrücke e. V. einen runden Tisch ‚Deutsch sprechen‘ für Nicht-Muttersprachler an. Heute finden hier ein üppiges Kuchenbuffet und eine Eistruhe regen Zuspruch. Serviert wird von den Mitarbeiterinnen von ‚daheim und unterwegs‘, der einfal GmbH. Frau Castan, eine der Anleitungen des Büro-und Quartiersservice der einfal GmbH, erzählt in ihrem Büro von Oliver Lißy, nach dem übrigens nicht nur das Haus, sondern auch die Hauptstraße der Siedlung benannt ist. Anwohner und andere Aktive waren sich im Auswahlverfahren schnell einig, dass mit der Benennung an ihn, den 2016 tragisch früh Verstorbenen, der durch sein unermüdliches Engagement die Kinder-/ Jugend und Sozialarbeit in Eidelstedt Nord geprägt hatte, mit erinnert werden sollte.
Zu den verschiedenen sozialen Projekten, die im Lißy-Haus unter einem Dach versammelt sind, gehört auch die Initiative Krass e. V., ein offenes Atelier, in dem Kinder sich im Malen ausprobieren können. Wenn die Kleinen lieber tanzen wollen, können sie auch das, bei „Tanz wo du bist“. Ein weiteres besonderes Angebot ist das Lerncoaching, das von Kindern und Eltern in Anspruch genommen werden kann – kostenlos! Trotz der zahlreichen Initiativen, die hier untergekommen sind, gibt es sogar noch Platzreserven. Und größere Räume wie der Veranstaltungssaal können auch privat für Feiern gemietet werden. Bleibt nur zu hoffen, dass auch der Park, dessen Eingang sich direkt neben dem Café befindet, bald in grüner Pracht erblüht und weitere Räume für nachbarschaftliche Kommunikation eröffnet.